Herzlich Willkommen
© Naturfreunde Hirtenberg - Enzesfeld/Lindabrunn I Impressum
Sonntag, 8. Juli 2018: Schnupperbouldern am Fels Voraussichtlich am Ofenberg ab 11 Uhr, maximal 6 Personen mindestens 2 Personen. Voraussetzung Bouldererfahrung, eigene Schuhe, keine absoluten Anfänger! Crashpads werden vor Ort sein. Betreut werdet Ihr von unseren Boulder-Übungsleiter. Info und Anmeldung: Richard, rhtaurus@gmx.at 0699 171 358 25 Samstag 14.Juli 2018: Erlebnistag am Fels: „Klettersteig, Klettern, Klammwanderung“ Treffpunkt: Bahnhof Enzesfeld, 8:30 Uhr, Bildung von Fahrgemeinschaften. Es zieht Euch schon lange mal an den Fels, aber Euch fehlt der richtige Einstieg oder Partner dazu? An diesem Tag könnt Ihr unter der professionellen Anleitung alles ausprobieren, was sich am Fels so abspielt. Egal ob Ihr Klettersteige gehen wollt, in das Felsklettern einsteigen oder einfach eine nette Schluchtenwanderung machen wollt. Das Weichtalhaus der Naturfreunde im Höllental bietet alle Möglichkeiten dazu auf engstem Raum. Am Übungsfelsen finden wir fünf Übungsklettersteige (Schwierigkeit B bis E/F) und 25 Kletterrouten (Schwierigkeiten 3- bis 7+). Hier ist auch der Eingang in die die romantische Weichtalklamm, die mit Hilfe von einigen kurzen Leitern durchwandert werden kann. Betreut werdet Ihr dabei von unseren Instruktoren und Übungsleitern. Zum Abschluss steht natürlich eine Einkehr im Weichtalhaus am Programm. Je nach Wetter auch Badehose mitnehmen (Schwarza). Unkostenbeitrag: Kinder bis 16 J: € 8.-, Erw. € 12.- Anmeldung bis 7. Juli erforderlich: nf.enzesfeld@gmail.com, bei Peter Staribacher 0680 4051 310 oder Helmut Gaubmann 0664 3738 485 Samstag/Sonntag, 28.-29 Juli 2018: Wandern und/oder Klettersteig im Gesäuse „Buchstein Treffpunkt: Samstag Bahnhof Enzesfeld, 9 Uhr. Bildung von Fahrgemeinschaften. Gehzeiten: SA Parkplatz - Hütte: 3 h, SO Hütte Gipfel 2 1/2 h und Abstieg Wir wandern vom Parkplatz bei Gstatterboden im Gesäuse rund 3 Stunden hinauf zum Naturfreunde-Buchsteinhaus (1.546 m ü.A.). Von der Terrasse genießen wir den überwältigenden Blick hinüber in die Gesäuse-Nordwände, bevor wir uns vom Hüttenwirt bekochen lassen. Am Sonntag teilt sich die Gruppe: Helmut wandert am Normalweg (1, teils felsig, Trittsicherheit erforderlich) zum Gipfel des Großen Buchsteins (2.224 m ü.A.), während Peter mit seiner Gruppe den Buchstein Südwand Klettersteig (Diff. B) durchsteigt. Nach dem Gipfeltreffen geht es gemeinsam zurück zur Hütte und nach einer Stärkung retour ins Tal.